Spende Sparkasse 2016


18 600 Euro aus dem Spendenfüllhorn

Spendengala der Sparkasse honoriert Arbeit von Vereinen und Verbänden

Mit Spenden bedacht wurden auch Vereinsvertreter der Gemeinde Herrngiersdorf
 
Langquaid. (lw) Auch heuer hat die örtliche Sparkasse bei einer Spendengala das großartige Engagement der heimischen Vereine und Verbände in den Mittelpunkt gestellt und an deren Vertreter eine Spende von 18 600 Euro – davon alleine 4 000 Euro für die Schulen in Langquaid und Herrngiersdorf – übergeben. Damit beläuft sich die Spendenausschüttung in der heimischen Region in diesem Jahr auf insgesamt 27 290 Euro. Geschäftsstellenleiter Siegfried Wagner, Regionaldirektor Sebastian Wokoeck und der vertretende Vorstandsdirektor, Josef Wirkert, würdigten zusammen mit den Bürgermeistern Herbert Blascheck (Langquaid) und Josef Barth (Herrngiersdorf) die vielfältigen Aktivitäten zum einen der schulischen Vertreter sowie zum anderen der ehrenamtlich Engagierten und deren unverzichtbare Beiträge zum gesellschaftlichen Leben.
 
Hausherr Siegfried Wagner überreichte bei diesem für die Vertreter von Vereinen und Organisationen überaus erfreulichen Anlass die entsprechenden Teilbeträge. „Wir sind stolz auf Euch und wollen aus unseren Erträgen etwas zurückgeben für das Gemeinwohl beziehungsweie die Kinder und Jugendlichen“, hob er hervor und erklärte ferner: „Wir von der Sparkasse danken Euch für das große Engagement und Durchhaltevermögen.
 
Bürgermeister Josef Barth von Herrngiersdorf richtete einen Gruß an alle und dankte Siegfried Wagner für die gute Zusammenarbeit. „Gerade bei uns in Herrngiersdorf können das Geld schon einige wirklich gut gebrauchen, die vom Hochwasser geschädigt worden sind.“
 
Für Langquaids Bürgermeister gibt es keinen schöneren Termin als Geld zu verteilen an Vereine und Verbände, bei denen das Ehrenamt sehr deutlich im Mittelpunkt stünde. „Die dahinterstehenden Leute seid Ihr alle, und das macht unsere Lebensqualität aus.“ Der Sparkasse dankte Blascheck, dass durch diese Spenden vieles möglich gemacht werden könne, was sich die Vereine sonst nicht leisten könnten.
 
Die Sparkassendirektoren Sebastian Wokoeck und Josef Wirkert belobigten die Vereine als Träger des gesellschaftlichen Zusammenhalts. „Marktflecken wie Langquaid sind ein wichtiges Gebiet für uns.“ In längerer, recht langatmiger Rede widmete sich Wirkert abschließend noch der derzeitigen Zinssituation und den verschiedensten Anlageformen.
 
Die Vertreter der Schulen aus Langquaid und Sandsbach mit Bürgermeistern und Bankvertretern
 
Die Vertreter von Vereinen und Verbänden aus der Gemeinde Langquaid freuten sich über die finanzielle Zuwendung. (Fotos: lw)